Glücklich in die kalte Jahreszeit - So sollte Ihr neuer Herbstbegleiter sein!

15. September 2020 | Journal

Mit Plaids und Wohndeckendecken ins Herbstfeeling starten.

 

My home is my castle - my sofa my kingdom! Die ersten Herbstboten haben sich angekündigt. Jetzt ist die beste Zeit, um unseren eigen vier Wänden mehr Aufmerksamkeit und Gemütlichkeit zu schenken. Als kleiner Trost und um den lauen Sommerabenden adé zu sagen, gönnen wir uns jetzt einfach ein paar neue Herbstbegleiter, in denen wir uns so richtig einkuscheln und verlieben können: Flauschige Plaids, großzügige Wohndecken und ganz ganz viele Kissen zum Anlehnen.

Für das richtige Herbstfeeling braucht es Liebe auf den ersten Blick. Auf diese Charaktereigenschaften bei Plaids, Tagesdecken und Wohnzimmerkissen kommt es an.Wärmende Plaids sind das beste Geschenk für den Herbst oder den Winter, denn sie vermitteln Freundschaft und Fürsorge für den Beschenkten, leisten gute Dienste und sind je nach Art ein Statement für Eleganz, Sportlichkeit oder Rustikalität.

Kissen & Plaids

 

Anmut und Qualität


Stoffe können so glücklich machen. Dabei kommt der Qualität der Ware eine tragende Rolle zu. Dekorieren Sie also lieber an der einen oderen anderen Stelle weniger aber dafür mit hochwertigen Accessoires. Denn das gemütliche Hygge-Gefühl entsteht besonders durch eine sinnliche Haptik und grundsolide Verarbeitung von Plaids, Kissen und Wohndecken. Gerade zu Hause umgeben wir uns gern mit besonders sorgsam ausgesuchten Lieblingsstücken, die alle Sinne ansprechen.

Besonders edel sind Plaids oder Wohndecken aus Kaschmir, Baby-Alpaka oder Baby-Mohair. Kissenhüllen dürfen gern aus Seide oder Samt sein. Hochwertige Baumwolldecken mit langstapeliger Baumwolle als Grundmaterial ist aus Wohn- und Schlazimmern nicht wegzudenken. Auch Plaids aus Fellen - gern auch als faux fur -, die locker über die Sofalehne oder über den Sessel geworfen werden, geben dem Raum eine besondere Wohlfühlatmosphäre.

Am Fußende des Bettes wärmen sie die Füße, ohne das man in den Nächten der Zwischensaison zu leicht ins Schwitzen gerät. Tagsüber kann man außerdem so dem Schlafzimmer einen sehr eleganten Look geben. 

 

Lebhaftigkeit und Vielschichtigkeit


Ihre neuen Herbstbegleiter dürfen in diesem Jahr auch etwas aufregender sein. Spielen, mixen und kombinieren Sie verschiedene Stoffarten, Webmuster und Oberflächen-Strukturen! Der Vielfalt der Materialien sind keine Grenzen gesetzt. Ein grob gestricktes Kissen darf dabei gern neben einer samtweichen Kaschmirdecke Platz nehmen. 

Auch die Muster können von einem sehr leichten Ton-in-Ton-Gewebe, bis hin zu einem kräftigen Schottenkaro variieren, und sich trotzdem gegenseitig gut zur Geltung kommen lassen

Je unterschiedlicher die Materialien, desto anregender wird das Ambiente.